tea-428307_1280-300x264 Ingwertee Allgemein Ingwertee wärmt von innen

Ein Ingwertee, auch Ingwerwasser genannt, ist schnell und einfach zubereitet. Er eignet sich besonders in der kalten Jahreszeit, um den Körper von innen heraus zu erwärmen und ihm neue Kraft und Energie zu spenden. Dafür sorgen nicht nur die enthaltenen Scharfstoffe, sondern auch diverse ätherische Öle, Vitamine und Mineralien. So trägt Ingwertee dazu bei, uns vor Erkältungen und Unwohlsein zu schützen. Ausserdem wärmt der entspannende Ritus der Teezubereitung und des anschließenden Genusses die Seele.

Frischer Ingwer ist am besten für Ingwertee

Am besten nimmt man dafür frisch geriebenen Ingwer, es lässt sich aber auch Ingwerpulver verwenden. Wer ganz bequem ist, kann auch auf fertige Teemischungen aus dem Supermarkt greifen, muss dann aber unter Umständen Abstriche bei Qualität und Frische machen.

Ingwer richtig schälen

Die meisten Leute verwenden zum Schälen ein einfaches Küchenmesser. Leider entsteht dabei eine Menge Abfall. Einfacher und sparsamer gestaltet sich das Schälen jedoch mit einem vernünftigen Sparschäler. Ein scharfes Messer sollte man aber natürlich trotzdem parat haben, um Ecken und verhärtete Teile gut schneiden zu können. Ich rate zu einem Messer aus mehrlagigem Damaszener-Stahl und einem Sparschäler aus Edelstahl.

Ingwertee Zubereitung

Wer den uneingeschränkten Tee-Genuss möchte, kauft frischen Ingwer und schält davon ein kleines Stück. Dieses wird im Anschluss für die maximale Ausbeute gerieben. Eine feine Reibe ist hier natürlich hilfreich. Wer keine Reibe hat, kann die Wurzel als Alternative mit einem scharfen Messer dünn raspeln. Das Ergebnis wird dann mit sprudelnd kochendem Wasser übergoßen und 5-10 Minuten ziehen gelassen. Optional kann man die Schwebstoffe im Anschluss durch ein Sieb filtern und je nach Geschmack mit Honig oder Stevia süßen. Der Tee lässt sich nach Belieben mit anderen Teesorten oder Kräutern kombinieren und veredeln. Tipp: Ingwertee mit Zitrone ist besonders erfrischend.

Ingwertee entspannt, spendet Energie und schützt vor Erkältungen durch seine wärmende Wirkung

Die im Ingwertee enthaltenen Antioxidantien helfen, das Immunsystem zu stärken. So wird Erkältung und Fieber vorgebeugt. Auch wenn bereits eine Erkältung ausgebrochen ist, kann Ingwertee sehr gut unterstützend wirken. Ingwer hilft dabei, den Schleim zu lösen. So werden Beschwerden gelindert und eine schnelle Erholung ermöglicht. Ein Löffel Honig im Tee kann zusätzlich entzündungshemmend wirken.

ginger-1714106_1920-294x300 Ingwertee Allgemein Abhilfe bei Stress und Stimmungstief

Bei Stress kann Ingwertee aufgrund seiner entspannenden Wirkung helfen, die Stimmung zu verbessern. Wegen des angenehmen und beruhigenden Dufts hat Ingwertee aussergewöhnliche, stresslösende Eigenschaften. Eine negative Stimmung lässt sich an einem schlechten Tag durch ihn schnell wieder aufhellen.

Der Teegenuss als Ritual

Besonders empfehlenswert ist, das Trinken von Ingwertee als festes Ritual in den Alltag einzubauen. Diese genussvollen Momente befriedigen das Bedürfnis nach Ruhe und Entspannung. Nehmen Sie sich für ihr Ritual bewusst Zeit und trinken Sie entspannt und achtsam. Versuchen Sie die einzelnen Schlücke genau zu spüren die wärmend ihre Kehle herunter fließen und dabei gleichzeitig ihre Heilkräfte entfalten. Sie werden deutlich spüren, wie Körper und Geist graduell neue Energie gewinnen.