Wirkstoffe im Ingwer

Ingwer ist zu weit mehr in der Lage als lediglich Speisen zu würzen. Die scharfe Wurzel kann bei zahlreichen körperlichen Leiden Linderung verschaffen und allgemein die Gesundheit fördern. Mittlerweile konnten die dafür verantwortlichen bioaktiven Inhaltsstoffe des Ingwers und deren Wirkmechanismen identifiziert werden. Zahlreiche Studien untermauern seitdem ihr therapeutisches Potential.

Im Fokus der Wissenschaft: 6-Gingerol und 6-Shogaol.

Gingerole sind spezielle Scharfstoffe im frischen Ingwer. Sie verleihen der Wurzel ihren charakteristischen Geschmack und ihre Schärfe. Bislang kennt man mindestens vier unterschiedliche Gingerole, die sich geringfügig in ihrer chemischen Struktur unterscheiden: 6-, 8-, 10- und 12-Gingerol. Shogaole kommen im microscope-385364-300x199 Wirkstoffe Allgemein frischen Ingwer überhaupt nicht vor. Sie entstehen unter speziellen Bedingungen bei der Trocknung, bzw. beim Kochen der Ingwer-Wurzel. Auch bei diesen Scharfstoffen unterscheidet man wieder 6-, 8-, 10- und 12-Shogaol.

Unter den verschiedenen Gingerolen und Shogaolen wurden und werden vor allem 6-Gingerol und 6-Shogaol in zahlreichen Studien untersucht.

Ingwer enthält ein breites Spektrum an bioaktiven Wirkstoffen.

Weitere Inhaltsstoffe im Ingwer sind vor allem ätherische Öle und Harze. Darüber hinaus enthält die Wurzel noch die Stoffe Zingiberen, Zingiberol, Diarylheptanoide, Borneol, Cineol und Zingeron. Nicht zu vergessen sind wertvolle Mikronährstoffe wie Vitamin C, Magnesium, Eisen, Calcium, Kalium, Natrium und Phosphor.